Unsere Dienstleistungen

Hausbesuche

Die Sehkraft hat eine große Bedeutung für die aktive Teilhabe am täglichen Leben, die grade mit zunehmendem Alter zunimmt. Richtig sehen zu können – das bedeutet Zufriedenheit, Wohlbefinden und vor allem mehr Lebensqualität.

Die mobile Brillenwerkstatt hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ihnen genau diese Lebensqualität zu sichern.

Ganz gleich, ob Sie in Ihren eigenen vier Wänden wohnen, in einer Wohn- oder Pflegeeinrichtung – unser Team aus Optikermeistern/-meisterinnen bringt die Erfahrung aus über 20 Jahren als optischer Dienstleister direkt zu Ihnen ins vertraute Umfeld.

Von der Beratung, Messung oder Vor-Ort-Reparatur bis zur maßgefertigten Sehhilfe aus unserer eigenen Meisterwerkstatt:

Wir kümmern uns um Sie.

Rundum-Versorgung von Bewohnern von Altenpflegeinstitutionen

  • Vorgespräch (ca. 5 Minuten pro Bewohner, kostenlos)

    In einem klärenden Vorgespräch berät unser/e Augenoptikermeister/-in alle Bewohner, die in Frage kommen. Hierzu zählen alle Bewohner, die prinzipiell eine Brille gebrauchen könnten und nicht nur bestehende Brillenträger.

    Die Untersuchung nimmt ca. 5 Minuten in Anspruch. Als Ausgang der Untersuchung erhalten Sie, die Angestellten der Institution, aber auch der Bewohner eine klare, selbstverständlich unverbindliche Empfehlung, ob für die Bewältigung von Alltagssituationen (Zeitung lesen, Navigation in der Umwelt etc.) eventuell eine Sehhilfe oder vielleicht sogar sogenannte „Low Vision“-Artikel (Leselupe, Tageslichtlampe usw.) hilfreich sein könnten.

    Unsere Praxiserfahrungen zeigen, dass bei rund einem Viertel der Bewohner eine Messung sinnvoll sein kann. Darüber hinaus sprechen wir jedoch auch Empfehlungen für Augenarztbesuche aus oder geben Auskunft darüber, wenn keinerlei Betreuungsbedarf besteht und geben so dem Bewohner und seinen Angehörigen und Ihnen, den Angestellten, die Gewissheit, dass für die augenoptische Gesundheit bestens gesorgt ist. Die Ergebnisse der Vorgespräche fassen wir in einem übersichtlichen Dokument zusammen.

     

  • Messung und Brillenberatung (ca. 20 Minuten pro Bewohner, kostenlos)

    Im Anschluss an eine Empfehlung kann, je nach Wunsch, eine Messung der Sehstärke als Grundlage für das Aussuchen passender Gläser und Fassungen erfolgen.

    Sollte der Bewohner eine Kaufentscheidung selbst abwickeln können, steht Kauf auf Rechnung bzw. per EC-Zahlung zur Verfügung. Die Vergangenheit zeigt jedoch, dass eine Kaufentscheidung häufig die Angehörigen oder andere dritte Personen beinhaltet. Auch diesen Prozess möchten wir so einfach und transparent wie möglich gestalten. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen selbstverständlich Vorlagen und Informationsmaterial zur Verfügung, die genutzt werden können, um eventuelle Kommunikation mit Entscheidern so reibungslos wie möglich zu gestalten. Sollten wir Sie hierbei auf andere Weise unterstützen können, sprechen Sie uns bitte an. Es entstehen lediglich Kosten bei Kauf einer Brille, die es bei uns ab 142€ bzw. 232€ (Einstärken- bzw. Gleitsichtgläser) zu kaufen gibt. Wir verwenden, wo immer möglich, deutsche Markenprodukte.

     

  • Low-Vision

    Falls eine signifikante Verbesserung des Sehens mithilfe von Low-Vision-Artikeln zu erwarten ist, sind all unsere Augenoptikermeister/-innen dafür ausgebildet, Ihre Bewohner umfassend zu betreuen, falls gewünscht und nötig.

G37

Arbeitsmedizinische Untersuchung – laut Arbeitsschutzgesetz muss allen Angestellten, die einen Bildschirmarbeitsplatz bekleiden, eine jährlich wiederkehrende vorsorgliche Augenuntersuchung angeboten werden. Dies erfolgt im Regelfall durch einen Augenarzt und ist mit hohen Kosten und Ausfallzeiten (2-3 Stunden) verbunden.

Wir bieten die gesamte Untersuchung inklusive der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Dokumentation vor Ort an, was zu geringeren Kosten (65€) und geringeren Ausfallzeiten (ca. 20 Minuten) führt. Darüber hinaus nutzen wir gerne die Möglichkeit, Ihre Angestellten vor Ort bezüglich einer augenschonenden Arbeitsumgebung (Arbeitsabstand, Beleuchtung) zu beraten.

Netzhautuntersuchung

Wir bieten eine Untersuchung der Netzhaut in Zusammenarbeit mit einem Ärztekonsortium an. Hierbei wird durch einen Laser die Netzhaut aus verschiedenen Winkeln und in zwei Tiefen gescannt. Auf diese Art und Weise ist eine umfassende Anamnese möglich, die z.B. über eine altersbedingte Makula-Degeneration oder auch „grünen Star“ informieren kann. Wie das Ergebnis aussieht, sehen sie hier.

Haben Sie Interesse an unseren Leistungen?

Wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihre Einrichtungsleitung und lassen Sie einen gemeinsamen Termin mit uns vereinbaren – oder rufen Sie uns direkt an:
02196 – 70 97 65

Alternativ können Sie mithilfe unserer Internetseite auch einen Termin oder Rückruf vereinbaren und Informationsmaterial bestellen.

Nutzen Sie unser Formular, um zu sehen ob in den kommenden Tagen ein Termin frei ist:

Termin vereinbaren

Möchten Sie lieber angerufen werden? Einer unserer Kollegen meldet sich bei Ihnen:

Rückruf vereinbaren

Organisationen können für Ihre Kunden alle Informationen zu unseren Leistungen als Broschüre bestellen:

Informationsmaterial bestellen